Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Goldkaz spielt on stage mit Keyboard und unplugged gern auch am KlavierGoldkaz spielt on stage mit Keyboard und unplugged gern auch am Klavier

 

Technikrider GoldKaz (Duo)


Stageplan:
 

Künstler sitzen/stehen in der Bühnenmitte und relativ nah vorn am Bühnenrand nebeneinander,
Keyboard rechts (Sitzmöglichkeit wird benötigt), Gitarre & Gesang links von der Bühne aus,
Congas  stehen dazwischen, etwas nach hinten versetzt nebeneinander

 

Ton (PA) (stellt/betreut örtlicher VA/Techniker):

3 Wege-System, der Raumgröße entsprechend angepasst und ausreichend dimensioniert
(Martin Audio, L-accoustics, d&b o. Ä.), keine Eigenbau-PA’s !

Licht (stellt/betreut örtlicher VA/Techniker):

der ebenen und festen sowie überdachten Bühnen-/Auftrittsflächengröße (mind. 3m x 3m) entsprechend angepasst,
gern Traverse mit rot, grün, blau

Durch den örtlichen VA/Techniker ist bitte Folgendes zu stellen & tontechnisch zu betreuen:

- 2x gr. Klinke Stereo zum Effektgerät
- 2x gr. Klinke Stereo zum Keyboard
- 2 Overhead-Mikrofone am Stativ (für die Congas)
- 1 für die Abnahme der Cajon geeignetes Mikrofon
- 1x Mikrofon (Vocals) mit Galgen-Stativ am Keyboard
- Mixer: mind. 8 Kanäle (z.B. Soundcraft, Crest, Midas), FX: Delay/Hall
- Monitoring: mind. 2 Wege optimal, 15“/2“

Folgende Stromanschlüsse auf der Bühne benötigt die Band:        

2x Steckdosenleiste mit mind. 3 Anschlüssen, Verlängerung auf der Bühne

Folgende Instrumentierung  & folgende Backline bringen die Künstler mit:

- Effektgeräte mit eigenem Mikro am Stativ + Gitarre
- Keyboard
- ggf. 2x Congas, 1x Cajon

Zusätzlich/ersatzhalber und gg. Aufpreis vereinbart werden kann,

- dass die Band eine Standard-PA für einen Innen-Raum bis 100 Leute (2x 600 W RMS) mitbringt
- dass für große Events ohne Technik GoldKaz gern einem professionellen Technikpartner
  den Auftrag für Beschallung, Licht und ggf. Bühne erteilt

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?